Menu Close

Neu Kalißer Narren träumen sich auf Wolke 7

In Neu Kaliß läuft der Karneval auf Hochtouren. Auch der zweite Programmabend am vergangenen Samstag ließ bei Freunden des närrischen Treibens die Herzen höher schlagen. Ein buntes Potpourri aus Tänzen, Gesang und Bütten unter dem Motto „Tanzen, Träumen, Lachen, Lieben – mit dem NKCC auf Wolke 7“ sorgte für überschäumende Stimmung in der wunderschön geschmückten Mehrzweckhalle.

Nachdem bereits die Garde mit ihrem Vortrag begeistern konnte, entführten die jüngsten Aktiven von „Up to date“ genauso wie die „Skylights“ die Besucher ins Land der Träume. Conny Martienßen hatte als Schwerkranke in der Bütt genauso die Lacher auf ihrer Seite wie André Koch, der es in seinem „Bericht zur Lage der Gemeinde“ auch auf die kulinarischen Höhepunkte in Heiddorf abgesehen hatte. Ein weiteres Highlight des Abends war der Auftritt der „Linie 10“, die sich an ein Versprechen aus der Anfangszeit ihres zwanzigjährigen Bühnenschaffens erinnerten und als Tänzer den Saal zum Kochen brachten.

Während die „Elements“ in einem Traum aus Weiß begeisterten, ließen die „Takanars“ in ihren bunten Kostümen und mit wallender Mähne die Flower Power-Zeit wieder aufleben. Vier junge Männer aus der Gemeinde versuchten, begleitet vom lauten Gelächter des Publikums, ihr Herzblatt zu erobern, ehe Burkhard und Jens mit ihrer Stimmungsrunde nach zwanzig Jahren ihren Abschied feierten. Dass die Gesangstradition beim NKCC fortgesetzt wird bewiesen Wiebke und Sophia, die mit Liedern von Bosse und Mark Forster begeistern konnten. „Skills to move“ tanzten ihre moderne Version von Dornröschen, ehe die Koproduktion aus „Stubenhocker“ und „Saitensprung“ vor allem die Herzen der männlichen Besucher höher schlagen ließ. Getoppt werden konnte das nur noch vom Männerballett, die zum Abschluss dieses mitreißenden Programms stehende Ovationen bekamen.